Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.10.2010, 18:43   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.688
AW: Magnesiumhydrocarbonat

Das * ist nur ein Verknüpfungszeichen. Es sind 4 MgCO3 und 1 Mg(OH)2 miteinander verknüpft.

Reaktion auseinander ziehen.

MgCO3 + H2O + CO2 => Mg(HCO3)2

Mg(OH)2+ 2 CO2 => Mg(HCO3)2

Addition:

4 MgCO3 * Mg(OH)2 + 4 H2O + 6 CO2 => 5 Mg(HCO3)2

4 MgCO3 * Mg(OH)2 entspricht 5 Mg2+

mit m1/xM1 = m2/yM2

kann man dann rechnen.

m1,2 = Massen, M1,2 Molmassen und x,y stöchometrische Koeffizienten.

Lösung 32,8 mg/l
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis

Geändert von Nobby (21.10.2010 um 18:49 Uhr)
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige