Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.10.2010, 16:23   #3   Druckbare Version zeigen
Anno_  
Mitglied
Beiträge: 146
AW: Materialschaden infolge Honig- und Salzeinwirkung

Müsste auch bei Fugenmasse und Fliesenkleber ähnlich sein

Chloridbelastung durch Tausalz

Bei Eis- oder Schneebildung werden die befahrenen und begangenen Betonflächen mit Frosttaumitteln, in der Regel mit Tausalzen bestreut. Das zur Verwendung kommende Salz (NaCl) enthält einen großen Anteil Chlorid. Beim Auftauen bildet sich eine Natriumchloridlösung. Gelangen die Chloride an die Bewehrung, so besteht immer die Gefahr der Lochfraßkorrosion, insbesondere für den empfindlichen Spannstahl. Besonders gefährdet sind Brückenbauwerke und Parkdecks. Die Schadensvorgänge spielen sich nicht an der Oberfläche ab, wo sie leicht zu erkennen sind, sondern im Inneren des Bauteils an der Bewehrung durch punktuelle Zerstörung. Sie können deshalb zu dem Zeitpunkt an dem sie erkannt werden, bereits zur schweren Beeinträchtigung der Standsicherheit geführt haben.

Auszug aus
http://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%A4den_an_Betonbauwerken
Anno_ ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige