Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.10.2010, 13:16   #1   Druckbare Version zeigen
alfidog  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Materialschaden infolge Honig- und Salzeinwirkung

Bei der Erstellung eines Gutachtens habe ich folgendes Problem zu lösen:
Bei einem gewerblichen Saunabetrieb werden in gefliesten Dampfräumen (ca. 42°C/>100% r.F.)vom Betreiber Honig- und Salzanwendungen vorgenommen. Hierbei wird Honig oder Salz auf die Haut der Badenden aufgetragen. Im weiteren Verlauf des Aufenthaltes gelangen auch diese Mittel auf die gefliesten Sitzbänke und den Fliesenfussboden. Im Laufe der Zeit haben sich nun die Fugenmaterialien (Epoxidharzverfugung z. B. Farbikat botament
CF 200)aufgelöst und auch die Fliesen beginnen sich vom Untergrund bereits abzulösen.
Kann mir bitte jemand die Ursachen (chemische Reaktionen) für diesen Vorgang ausführlich beschreiben?
Vorab vielen Dank für die Mühe und Hilfe!

Grüße, Hans
alfidog ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige