Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.10.2010, 22:17   #2   Druckbare Version zeigen
gulli01 Männlich
Mitglied
Beiträge: 56
AW: der kleinste zwang

Ein "Zwang" liegt im Prinziep immer vor, da bei einer Reaktion das Gleichgewicht entweder auf der Rechten oder linken Seite liegt.

Wenn bei der Reaktion das Gleichgewicht z.B auf der linken Seite liegt, muss es sich also sehr "Zwingen", um zu reagieren.

Wenn ich jetzt auf der linken Seite den Druck erhöhe, indem ich z.B den pH-Wert ändere, so verschiebt sich das Gleichgewicht auf die rechte Seite, und somit hat die Reaktion den geringeren Zwang, wenn es in der rechten Form vorliegt (es muss sich also nicht "anstrengen" um in der Ursprünglichen form zu bleiben).

Eigenlich ist so wie bei den Schülern, wenn sie nicht gezwungen werden zu lernen, werden sie es wahrscheinlich auch nicht tun

Wenn ich Fehler gemacht habe könnt ihr mich gerne Korrigieren
gulli01 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige