Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.10.2010, 14:22   #7   Druckbare Version zeigen
IamDante Männlich
Mitglied
Beiträge: 45
AW: Delokalisierte Bindungen

Der liebe Mortimer beschreibt mesomere Grenzstrukturen anhand des Ozon-Moleküls:
"In einem Ozon-Molekül sind nach Lewis-Schreibweise beide Bindungen verschieden, nämlich eine Doppelbindung und eine Einzelbindung. Doppelbindungen sind kürzer als Einfachbindungen, aber nach experimentellen Befunden sind die beiden Bindungen im Ozon-Molekül tatsächlich gleich lang. Zur Lösung des Problems gibt man zwei Strukturformeln an, eine mit Doppelbindung zur linken und eine mit Doppelbindung zur rechten Seite, und schreibt einen Doppelpfeil zwischen ihnen."

"Diese Art von Formulierung nennt man Mesomerie oder Resonanz, die einzelnen Formeln werden mesomere Grenzformeln genannt."
(Mortimer Charles E.,Chemie,6.Auflage,S.120 Z.1-12,Georg Thieme Verlag Stuttgart/New York,1996)
IamDante ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige