Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.10.2010, 17:32   #4   Druckbare Version zeigen
FalconX Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.988
AW: Relative Molekülmasse mittels Osmose

Genau, das Wasser wird durch den Osmotischen Druck pi= nRT/V nach oben gedrückt, entgegen wirkt der hydrostatische Druck. Wenn du das Volumen deiner Flüssigkeit, die Temperatur und den Druck weißt kannst du dir die Molmenge n ausrechnen. Und mit der Einwaage hast du m also kannst du dir die Molmasse mit M=m/n ausrechnen.

gruß Dennis
FalconX ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige