Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.10.2010, 11:25   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Die Macht der Bilder - Chemie

Was mich an den Bildern - fast topographische Darstellungen irritiert ist die Darstellung.
Für mich sind Moleküle bzw. deren 'Bausteine' klar definierte Einheiten wobei die identischen Teile immer gleich aussehen. Also eine Carbonylgruppe, oder Hydroxylgruppe sieht gleich aus wie die Nächste.

In den gezeigten Aufnahmen finden sich aber keine symmetrischen Bereiche sondern eher chaotische Strukturen, so als hätte das Molekül ein Künstler mit Muse aus einem Klotz geschnitzt...

Was habe ich nicht verstanden, bzw. wo liege ich falsch? Oder ist diese eher chaotische Darstellung durch I und M-Effekte zu begründen und kommt der Realität näher als die idealisierte symmetrische und klar definierte Vorstellung eines Moleküls?
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige