Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.10.2010, 19:46   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.881
AW: Kl-Werte und Fällung mehrerer Stoffe

Zitat:
Zitat von Oryu Beitrag anzeigen
Der Kl-Wert sollte sich jeweils aus dem Produkt beider Konzentrationen (also immer (0,2 mol*l-1)²) berechnen lassen können.
vorsicht! durch 1:1 mischen zweier sossen mit z.b. 2*2 unterschiedlichen ionensorten sinkt die konzentration des einzelions auf die haelfte! beachte auch: eine 0.2 molare Na2SO4 ist an natriumionen 0.4 molar!

Zitat:
Zitat von Oryu Beitrag anzeigen
Heißt das, dass bei allen Verbindungen, deren Kl-Wert über diesem Wert liegen, keine Ausfällung von statten geht?
ja, bei KL > [A+]*[B-] (hier am beispiel eines einfachen AB-salzes, die situation ist bei AB2, A2B3 usw. natuerlich entsprechend der regeln fuers MWG anders zu formulieren) bleibt dann alles in loesung
--> es geht also nicht immer schlicht "KL kleiner oder groesser (0.1)2", aber wenn du das Lp korrekt gem. salzkomposition (des ggf. schwerloeslichen salzes) aufstellst, und auch die ionenkonzentrationen aus salzkomposition (deiner ausgangsloesungen) i.v.m. verduennung korrekt herleitest, dann gilt oben gesagtes.

gruss

ingo

Geändert von magician4 (14.10.2010 um 19:57 Uhr)
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige