Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.10.2010, 19:32   #1   Druckbare Version zeigen
e.cartman  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Integration von Gleichungen

Hallo,
seit diesem Semester studiere ich Chemie auf Bachelor. Ich habe ein großes Verständnisproblem:
Letzte Woche habe ich mir den Riedel gekauft und angefangen zu lesen. Dabei bin ich auf Seite 15 (9. Auflage) im Abschnitt radioaktive Zerfallsgeschwindigkeit auf folgendes gestoßen: - dN/dt. Was bedeuten die beiden "d"s? Diesen Ausdruck setzt man mit λN gleich (Gleichung 1.1) und integriert (Gleichung 1.2).
Meine Frage ist, warum man integriert und was Integration überhaupt für eine Funktion in der Chemie hat. Ich addiere, wenn ich etwas zusammenzählen möchte, ich dividiere, wenn ich etwas verteilen möchte, ich ziehe eine Wurzel, wenn ich wissen will was im Ausdruck a^2 a ist. Aber wann integriere ich? Vielleicht lässt sich das ja an diesem Beispiel erklären.
Liebe Grüße
e.cartman ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige