Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.10.2010, 12:45   #4   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.881
AW: Frage zu Orbitalmodell, betr. zweifachbindung

der witz bei der quantenmechanik ists ja u.a. , dass du (a) nicht sagen kannst wo das elektron ist, und (b) das elektron nicht mehr sinnvoll als "teilchen mit konkretem ort, impuls" aufgefasst werden sollte.
in diesem sinne waere der knoten im p-orbital einfach nur der knoten einer stehenden 3d-welle, was die welle als solche nicht behindert.
solltest du an deiner teilchen-betrachtungsweise gerne festhalten wollen: elektronen sind so klein + schnell, die koennen "tunneln". der knoten stellt somit kein wirkliches hindernis dar.

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige