Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.10.2010, 13:16   #12   Druckbare Version zeigen
rainbowcolorant Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.691
Blog-Einträge: 7
AW: silberflecken im abzug

@FK: wieder etwas Neues gelernt. Danke! Eigentlich hätte ich es auch selbst erraten können, denn die gute alte Daguerrotypie hatte doch ein ganz Ähnliches Prinzip, nur dass bei Schmutz auf der Arbeitsplatte das Licht samt Bild nicht so wichtig sein wird ^^

@bubbels: ich hatte in meiner Laufbahn als "Kleiner Chemiker" immer ein ausgedientes Kuchenblech (EMAILLIERT!). Da kann man, falls überhaupt nötig, das Gröbste abspachteln und die Wärmeleitung des Metalls ist gut genug, um die Wärme lokaler Hochtemperaturherde (etwa wenn ein Splitter brennendes Magnesium runter fällt) schnell zu verteilen, so dass die Unterlage nichts abbekommt. Alles natürlich nur sinnvoll, wenn dein Arbeitstisch samt Umgebung schon jetzt alle Sicherheitsvoraussetzungen erfüllt (weit weg von brennbarem Material, wirksamer Abzug, wenn schädliche Dämpfe zu erwarten sind usw), aber das scheint bei dir ja bereits der Fall zu sein. Im Fall des Kuchenblechs halt zielgenau arbeiten, sonst ist die Holzplatte erst wieder hin.

Fliesen sind aber natürlich prinzipiel nicht schlecht. Auf die Idee wäre ich aber in der elterlichen Wohnung nie gekommen. Hätte auf meinem Schreibtisch auch blöd ausgesehen.

@ricinus: Kellerlabor! Du bist zu beneiden!
__________________
Talente erbt man, Neurosen erwirbt man, Charakter hat man.
rainbowcolorant ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige