Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.10.2010, 11:28   #5   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.862
AW: Säuren/Basen in wässrigen Lösungen

Es kommt auf die "Stärke",also die pKB- und pKs-Werte der korrespondierenden Basen und Säuren an,aus denen die Salze gebildet werden.Vereinfacht heißt das,
starke Säure und starke Base bilden Neutralsalze,also Salze,deren wäßrige Lösungen einen pH-Wert um 7 haben.Ebenso Salze aus schwachen Säuren und schwachen Basen.Daher Natriumchlorid oder Natriumsulfat neutral(NaOH und HCl bzw. H2SO4).Natriumcarbonat aus starker Base(NaOH) und schwacher Säure(Kohlensäure) reagiert basisch.Bei Phosphat muß man sich anschauen,von welchen Säuren sich das Anion ableitet.Phosphorsäure hat drei Protonierungsstufen,da es drei Protonen abgeben kann.Daher erhält man drei Anionen,Dihydrogenpphosphat,Hydrogenphosphat und Phosphat(http://de.wikipedia.org/wiki/Phosphors%C3%A4ure#Eigenschaften ).Da das Hydrogenphosphat ein schwache Säure ist,reagieren ihre Salze,die Phosphate,von starken Basen,wie Trikaliumphosphat,basisch.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige