Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.09.2010, 20:18   #6   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.862
AW: Gesetz der Konstanten/Multiplen Proportionen - ?

Ein Versuch:Elemente bestehen aus Atomen einer Sorte(vereinfacht),die alle die gleiche Masse haben.Elemente können untereinander durch chemische Reaktionen Verbindungen eingehen.Diese Verbindungen haben stets die gleiche Zusammensetzung,
also ein gleichbleibendes Verhältnis von Atomen der verschiedenen Elemente.
Im Beispiel von ehemaliges Mitglied bilden Eisen und Schwefel die Verbindung Eisensulfid,in Formelschreibweise FeS.An der Formel erkennt man das Verhältnis der Atome 1:1.
Das Verhältnis der Massen ist 56:32(kann man kürzen).Hat man verschiedene Proben von Eisensulfid,die in allen Eigenschaften gleicht sind,ist dieses Verhältnis in allen Proben gleich(Gesetz der konstanten Proportionen).
Später wurde entdeckt,daß die Massenverhältnisse immer ganzzahlige Verhältnisse sind(http://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_der_multiplen_Proportionen#Beispiele ).Dies erfolgte nur durch Messen/Wiegen von Volumina/Massen der beteiligten Edukte und Produkte.

Fulvenus!
Fulvenus ist gerade online   Mit Zitat antworten
 


Anzeige