Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.09.2010, 02:22   #1   Druckbare Version zeigen
dasBobbele  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
Pufferaufgabe überprüfen auf Richtigkeit



Bei einer chemischen Reaktion werden 10 mmol HCl freigesetzt. Da der pH-Wert in etwa im neutralen Bereich bleiben muss, wird die Reaktion in 100 mL Phosphatpuffer durchgeführt (pH = pKS(H2PO4-) = 7,20). In welcher Konzentration muss der Puffer mindestens vorliegen, damit der pH-Wert um nicht mehr als eine pH-Einheit sinkt.
(3,5 P)

____________________________________________________________________________-
Damit der der pH-Wert um eine pH-Einheit sinkt, muss das Verhältnis von Base und Säure nach Zusatz von 0,01mol HCl 1:10 sein:
pH = 7,20 + log 1/10 = 6,20 log 1/10 = 1
Da nach Zusatz von 10mmol HCl die Stoffmenge von A- sinkt und die Stoffmenge HA zunimmt ergibt sich:
pH = 7,20 + log( (n(A-) - 0,01mol) / (n(HA) + 0,01mol) ) =6,20
n(A-) und n(HA) sei x:
(x -0,01 mol) / (x +0,01mol) = 1/10
10x - 0,01 mol = x + 0,01mol
9x = 0,11mol
x = 0,012 mol
auch möglich: 0,012 mol/L
pH = 7,20 + log( - 0,012mol) / (0,012mol + 0,01mol) ) =6,20 Stimmt überein!
Die Konzentration muss mindestens 0,012 mol/L betragen!



Bitte schreibt Kommentare dazu. Stimmt die Rechnung? Wie würdet ihr es rechnen?
Ist etwas falsch?
dasBobbele ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige