Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.09.2010, 19:29   #2   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: 5.Hauptgruppe -Edelgaskonfiguration

Die Frage nach dem warum ist die falsche. Es ist halt in der Natur so. Und wenn der Phosphor sich bei der Bildung seiner Modifikationen an irgendwelche 'Regeln' hält, dann sind sie noch nicht (in allen Einzelheiten) gefunden oder verstanden worden.

Sinnvoll ist m.E. die Formulierung:
Gibt es eine Erklärung dafür, dass der Phosphor -bei Standardbedingungen- nicht wie Stickstoff als Dimer P2 in seiner stabilsten Form vorliegt?

Die Antwort ist, dass andere Modifikationen energetisch günstiger sind. P2 wird erst oberhalb von ca. 800 °C beobachtet (Greenwood/Earnshaw).
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige