Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.09.2010, 19:46   #1   Druckbare Version zeigen
BlackJack Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
Reaktivität von Molekülen mit Dreifachbindung

Hallo zusammen! Ich habe folgendes Problem:
Bei molekularem Stickstoff N2 heisst es doch, dass es sehr inert ist, da es viel Energie kostet die Dreifachbindung aufzubrechen. Warum ist dann im gegensatz dazu Ethin (oder auch Acetylen) so reaktiv?? es besitzt doch ebenso eine Dreifachbindung??
BlackJack ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige