Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.09.2010, 19:19   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Chemische Bindungen! Brauche Hilfe!

Guten Morgen?

1. a) Erkläre am Beispiel von LiCl die Enstehung einer Ionenbindung.

Stimmt schon: Das einzelne Elektron des Lithiums in der äußersten Schale wird abgegeben. Lithium hat dann eine stabile Außenschale und ist positiv geladen. Beim Chlor anders herum.

b) Warum liegt hier eine Ionenbindung vor?

Weil die Atome aufgrund ihrer Eigenschaft als positiv bzw. negetiv geladene Ionen zusammengehalten werden.

5. Welche Gemeinsamkeiten haben die Elemente der II. Hauptgruppe im PSE?

Antwort: Sie haben alle auf der Äußerstenschale 2 Elektron.
Sie können leicht oxidiert werden und bilden zweiwertige Kationen, die besonders stabil sind da eine Edelgaskonfiguration erreicht wird. (Gibt noch viel mehr gemeinsamkeiten).

6. Was versteht man unter Elktronegativität?

Die Fähigkeit eines Atoms in einer Verbindung die Elektronen stark zu sich hinzuziehen.

7. Warum hatt Wasser einen relativ hohen Siedepunkt?

Antwort: Weil die Wassermoleküle von Wasser sehr stark verknüpft sind.
Polarität von Wassermolekülen (Sauerstoff elektronegativer als H), die Dipole ziehen sich an, bilden Wasserstoffbrückenbindungen und damit vernetzte Moleküle, deren Wasserstoffbindungen erst aufgebrochen werden müssen, bevor Wasser kocht.

Zusatzfrage:
Warum hat NaCl einen relativ hohen Schmelzpunkt von 801°C?


Weil es aus Ionen besteht.


Vielleicht will der Lehrer abe auch was anderes hören.


Gruß


jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige