Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.09.2010, 16:33   #6   Druckbare Version zeigen
Firlefanz07  
Mitglied
Beiträge: 76
AW: Jährliche Schwankungen CO2

Zitat:
Zitat von Stolpi Beitrag anzeigen
Hi,
Ich muss morgen meine Facharbeit vorstellen über den Treibhauseffekt und dabei ist mir eine noch unklare Sache aufgefallen.
Bei der Keeling Kurve gibt es auch innerhalb eines Jahres Schwankungen, so dass z.B. im Frühling der CO2 Gehalt wesentlich höher ist als im Herbst.
Kann mir einer erklären wie es dazu kommt?
Hat das vielleicht mit der Pufferwirkung des Meeres zu tun?
vielen dank schon mal im Vorraus, Stolpi
CO2 ist ja lebenswichtig für die Natur. Je mehr desto besser. Durch den Verbrauch an CO2 der im Frühling stärker ist, da die Landmassen der Nordhalbkugel größer als der Südhalbkugel sind ist der Anteil wohl im Frühjahr am größten, wenn in der Nordhalbkugel wird noch nichts verbraucht und in der Südhalbkufel endet der Verbrauch.

Eine mögliche Erklärung.

Die zweite wäre das Heizen: Im Winter wird viel geheizt, also CO2 an die Umwelt abgegeben, damit die Pflanzen wieder schön wachsen können, bzw. primär damit wir es warm haben. Da wiederum praktisch alle Menschen auf der
Nordhalbkugel leben erhöht sich dieser Effekt im Winter bis hin zum Frühjahr.

Der dritte Effekt sind die Meerwässer der Ozeane. Hier ist im Sommer der Kohlendioxidgehalt am niedrigsten, da die großen Meeresflächen der Südhalbkugel kälter sind. Im Winter ist es umgekehrt.

Nimmt man alles drei zusammen kommt man wohl gut hin.
Firlefanz07 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige