Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.09.2010, 16:01   #5   Druckbare Version zeigen
Firlefanz07  
Mitglied
Beiträge: 76
AW: Wofür braucht man das Orbitalmodell? (weiterlesen)

Für die Physik ist das absolut elementar, siehe Quantenmechanik. Es kann sich nur jeweils ein Quantenobjekt im gleichen Zustand befinden, was bei dem Bohrmodell mit z.B. 8 Elektronen in der zweiten Schale nicht gehen würde. Da sich der Spin nur mit Vorzeichen unterscheiden kann können also immer nur 2 Elektronen sich einen sonstigen Zustand teilen. Das Orbitalmodell ist eine Erweiterung des Bohrschen Modells und ersetzt dieses NICHT (die Schalen sind ebenfalls ein Quantenzustand). Diese Erweiterung ergibt sich aus der Quantenmechanik.

In der Chemie reicht das Bohrmodell hingegen für die meisten Fragestellungen aus, da die Haupttriebfeder in der Chemie die Komplettierung der Schalen ist und die Orbitale der Schale nur eine untergeordnete Bedeutung haben. Eine praktische Bedeutung haben sie eigentlich nur in der physikalischen Analytik.

Man darf das nicht auf Orbitale verkürzen, es geht um Quantenmechanik allgemein. Das Orbitalmodell ist praktisch eher belanglos in der Chemie. Viel wichtiger ist die quantenmechanische Unschärfe der Elektronen und deren Wechselwirkungen. Die Unschärfe ist eine wichtiger Bestandteil der Chemie und erklärt dabei tonnenweise von Phänomenen wie Dipole, H-Brücken, Aromate, Farbe, etc. Diese Unschärferelationen werden in der Chemie durch besondere Schreibweisen dargestellt (Delta-Ladungen, Brücken, etc.) während mir keinerlei Gleichungen/darstellungen geläufig sind in denen auf Orbitale Bezug genommen wird. (Anmerkung die Valenzschreibweise als jeweils ein Paar bezieht sich auf das Pauliprinzip und nicht auf konkrete Orbitale auf die dabei keine Rücksicht genommen wird).

Daher wichtige Prinzipien der Chemie:
1.) Vervollständigung von Schalen
2.) elektromagnetische Beeinflussung der Elektronenunschärfe bzw. deren Wellengleichungen.

Du hast also Recht mit: Wozu braucht man das Orbitalmodell in der Chemie? Gute Frage ich weiß es nicht, bzw. für die physikalische Analytik. Aber die Quantenmechanik braucht man in der Chemie unbedingt.

Geändert von Firlefanz07 (12.09.2010 um 16:07 Uhr)
Firlefanz07 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige