Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.09.2010, 08:55   #10   Druckbare Version zeigen
Firlefanz07  
Mitglied
Beiträge: 76
AW: Genauigkeit von Eppendorf-Pipetten

Zitat:
Zitat von Alchymist Beitrag anzeigen
Das verstehe ich nicht. 0,5% + 0,3% > 0,5% !
Bei den ersten 5 ml wird ein Fehler von 0,3% auftreten.
Bei den weiteren 2 ml wird ein Fehler von 0,5% auftreten.
Daher Gesamtfehler = (5 ml * 0,3% + 2 ml * 0,5%) / 7 ml = 0,357%

Siehe auch Beitrag von pennyroyal.

Genau genommen ist der Meßfehler der 10 ml Meßpipette sogar größer als 0,5%.
Denn Meßpipette 10 ml Klasse AS: Fehler +/- 0,05 ml.
Mißt man nur 7 ml damit ab sind es immer noch +/- 0,05 ml, aber prozentual macht das dann 0,71 % aus.

Daher wäre die Kombination der beiden Vollpipetten doppelt so genau, die 7 ml Vollpipette ca. 3,5 mal genauer als mit der Meßpipetten, allerdings wiederholt: Doppelter Ablesefehler bei den beiden Vollpipetten kommt hinzu.
Firlefanz07 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige