Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.09.2010, 23:33   #6   Druckbare Version zeigen
Alchymist Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.129
AW: Genauigkeit von Eppendorf-Pipetten

Von Eppendorf gibt es eine sehr gute SOP (Standardarbeitsvorschrift) zu Pipetten http://www.eppendorf.com/script/binres.php?RID=35500&DOW=1&pb=7c82c1abd208a5ab
von Brand gibt es ebenfalls sehr gute SOPs zu Volumenmessgeräten aus Glas http://www.brand.de/fileadmin/user/pdf/SOPs/SOP_BLAUBRAND_DE.pdf und anderen Produkten des Hauses (http://www.brand.de/de/downloads-support/technische-unterlagen/pruefanweisungen-sops/). Sehr lesenswert für alle, die mit Volumenmessgeräten arbeiten, sind die "Informationen zur Volumenmessung" von Brand - zwar angeblich z.Zt. in Überarbeitung aber trotzdem noch verfügbar (http://www.brand.de/fileadmin/user/pdf/Information_Vol/info_deutsch.pdf).

Die in den o.a. SOPs beschriebenen gravimetrischen Prüfungen würde ich jedem im Labor Tätigen mal zur Durchführung empfehlen. Man bekommt dann ein Gefühl dafür, wie genau eine Volumenmessung und wie gut das eigene Handling ist. Danach wird wahrscheinlich niemand mehr 121,55 ml durch Pipetttieren von 100 ml, 20 ml, 1 ml, 0,5 ml und 50 µl zusammenbasteln...
__________________
Schöne Worte sind nicht wahr.
Wahre Worte sind nicht schön.
(Laotse)
Alchymist ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige