Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.09.2010, 14:07   #4   Druckbare Version zeigen
Alchymist Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.129
AW: Si bestimmen in Wasser

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Silicium ist wohl kaum merklich löslich in Wasser und wenn Du Silikate meinst gilt das gleiche. Sonst denke ich nur mit ICP.
Es löst sich genug, dass sich das photometrisch nachweisen lässt. Wenn du mal die Reagenzien zur Silikatbestimmung in Glaskolben angesetzt hast, wirst du dich über die Blindwerte wundern

Im übrigen funktioniert die photometrische Messung praktisch analog zum Phosphat. Hier eine etwas herunterskalierte Version der D21:


1. Lösungen
Lösung A: 5 g Ammoniummolybdat + 80 ml Wasser + 10 ml H2SO4 conz. -> 100 ml auffüllen.
Lösung B: 10 g Oxalsäure in 100 ml Wasser
Lösung C (Reduktionsmittel): 1,2 g Na2SO3 + 2 g Metol in 100 ml Wasser

2. Arbeitsablauf:
Alle Gefäße aus Plast, gut mit Reinstwasser spülen!
5 ml Probe + 0,2 ml A; schütteln, - 5 min warten!
+ 0,2 ml B (Oxalsäure); schütteln
+ 0,2 ml C; schütteln – 30 min warten (stabil 24h)

Messung bei 815 nm
__________________
Schöne Worte sind nicht wahr.
Wahre Worte sind nicht schön.
(Laotse)
Alchymist ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige