Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.09.2010, 08:01   #13   Druckbare Version zeigen
Camasch  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Antike Spiegelbeschichtung

Ui vielen Dank für die Antworten! Habe gestern gar nicht mehr reingeschaut!

Also der Spiegel ist 116 cm hoch und 47 cm breit. Also schon ein richtiger Brummer, wenn man so will...

Im Moment wüsste ich nicht wie ich an Salpetersäure drankommen soll. Davon mal abgesehen, dass ich kein Behältnis habe in dem ich ein Säurebad vornehmen könnte. Die Glasereien in meiner Umgebung können oder wollen mir nicht helfen, leider .

Den Schutzlack haben wir ohne Probleme mit Lackverdünner abbekommen. Natürlich draußen an der frischen Luft und mit Schutzbrillen und Handschuhen . An Stellen an denen die Silberbeschichtung schon etwas porös war konnte man sie auch mit einem Schaber lösen. Aber an anderen Stellen sitzt das blöde Silber halt doch noch bombenfest .

Der Spiegel ist schon recht dunkel, also nicht so "hell" wie die heutigen Spiegel. Die Löcher zu flicken geht leider nicht sagte mir der Glaser. Sind auch zu viele. Die Spiegelschicht sieht aus wie ein Schweizer Käse.

Als totaler Laie steh ich da echt vor nem Problem...

LG
Caroline

Geändert von Camasch (07.09.2010 um 08:02 Uhr) Grund: Gruß vergessen :)
Camasch ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige