Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.09.2010, 11:59   #1   Druckbare Version zeigen
Camasch  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
Unglücklich Antike Spiegelbeschichtung

Hallo liebe Mitglieder,

ich möchte mich kurz vorstellen: Mein Name ist Caroline, ich bin 22 Jahre alt und habe wirklich keine Ahnung von Chemie .

Mein Problem ist jetzt:

Ich habe einen antiken Spiegel (113 Jahre alt) und möchte die Silberbeschichtung ablösen. Ich habe im Internet gelesen, dass die Hersteller früher Blei und Quecksilber in die Beschichtungen gemischt haben. Beides ist sehr giftig, das ist klar.

Ich habe jetzt also gelesen, dass ich versuchen soll die Beschichtung mit Rohrreiniger abzulösen (Aceton, Zitronensäure und Abbeizer mit Dichlormethan-Basis wären weitere Auswahlmöglichkeiten). Mit Salzsäure oder Salpeter möchte ich nur sehr ungern hantieren...da ich wirklich ein Laie bin und meine Finger gerne noch behalten möchte .

Jetzt meine Frage: Besteht die Gefahr, dass es zwischen den Inhaltsstoffen des Rohrreinigers oder der Abbeize und des Quecksilbers bzw. des Bleis eine chemische Reaktion gibt die nicht erwünscht ist? k.A. was da passieren kann...explodieren, brennen, das Glas platzt... ?

Vielen Dank im Voraus!

Viele Grüße
Caroline
Camasch ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige