Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.09.2010, 23:04   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Einwaage für Konzentration berechnen

Ich habe ein Problem mit folgender Aufgabe:

Im Praktikum sollten 200 ml einer Kupfersulfat-Lösung mit einer Konzentration von 0,2 mol · l-1 hergestellt werden. Eine Versuchsreihe mit dieser Lösung zeigte jedoch nicht die erwarteten Ergebnisse. Man musste daraus schließen, dass die Konzentration tatsächlich deutlich unterhalb des angegebenen Wertes lag. Bei der Suche nach dem Fehler fand sich im Protokoll die Aufklärung:
a) Die Einwaage war mit M(CuSO4) = 159,6 g · mol-1 auf wasserfreies Kupfersulfat bezogen worden. Tatsächlich wurde Kupfersulfat aber als Pentahydrat eingesetzt. Welche Einwaage wäre erforderlich gewesen?
b) Welche Einwaage hatte der Praktikant gemacht? Welche Konzentration lag demnach in der Lösung vor?

Mein Ansatz:
M(CuSO
4) = 177,6 g/mol
n=c*V und n=m/M also m=c*V*M

m=0,2mol/l * 0,2L * 177,6g/mol
Ich komme auf ein ERgebnis von 7,104 Gramm. Es sollen aber laut Lösung 9,988 g herauskommen. Wo liegt denn mein Fehler?
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige