Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.09.2010, 13:08   #11   Druckbare Version zeigen
D2O Männlich
Mitglied
Beiträge: 131
AW: Aufgabe: PH-Wert, Pks-Wert, Mol

Zitat:
Zitat von Klaustrophobie Beitrag anzeigen
In 1 Liter Lösung liegen 0,5mol {NaH_2PO_4} gelöst vor. Der Pks-Wert von {{H_2PO_4}^-} beträgt 7,21.
a)Welchen pH-Wert hat die Lösung?
b)Wie ändert sich der pH-Wert, wenn Sie 0,3mol {NaOH} zugeben.
c)Wieviel Mol {NaOH} müssen sie insgesamt hinzugeben, um einen pH-Wert um genau 8 zu erhalten?
Um der Klarheit willen nochmal die andren zu wiederholen
a) {H_2PO_4^-} ist ein Ampholyt; es gilt {pH=0.5\cdot(pK_{S1}+pK_{S2})}
Bei dir ist pKs1 7.207 und pKs2 12.325

b) Wenn du NaOH dazu gibst, dann werden x mol {OH^-} der Natronlauge x mol {H_2PO_4^-} zu x mol {HPO_4^{2-}} deprotonieren.
Außerdem brauchst du jetzt die Henderson-Hasselbalch-Gleichung für Puffer, da ein {H_2PO_4^-/HPO_4^{2-}}-Puffer vorliegt.

c) geht auch über Henderson-Hasselbalch

Zitat:
Also entsteht aus NaH_2PO_4 auch kein NaOH? Wie soll ich das sonst darstellen.
Was auch immer du da darstellen möchtest?

Zitat:
Willst du darauf hinaus, dass die Ausgangslage H_2PO_4^- nicht deprotoniert, sondern "protoniert" wird?
Vermutlich nicht. Das hieße ja, dass bei Zugabe von Natronlauge H3PO4 entstände. Macht das Sinn?
__________________
Alle Angaben sind wie immer ohne Gewähr.
D2O ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige