Anzeige


Thema: rechnaufgabe
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.08.2010, 12:44   #8   Druckbare Version zeigen
charite weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 282
AW: rechnaufgabe

Zitat:
Zitat von arrhenius Beitrag anzeigen
Was meinst du damit? Über den Puffer ist in der Aufgabenstellung nichts gesagt. Und warum die Differenz?

Entweder nimmt man an, der Puffer enthält kein NaCl, dann kann man mit den 600µl rechnen, oder man nimmt an er enthält genau soviel (dann wäre er isotonisch, aber kein Puffer mehr) und rechnet mit den 20 ml.

Oder man beschwert sich über die Aufgabenstellung, denn so ist sie m. E. nicht lösbar.
vieeelen Dank

aber wenn es isotonisch wäre und der Puffer kein Puffer mehr wieso hat er es in die Aufgabe erwähnt das bringt mich echt durcheinander und man muss sich echt darüber beschweren :S

Ich denke so wars also

n = c.v
=145mmol/l.600ml → → → N= n.Nl →→→→→ 524,001.10^17
=87 micromol .
oder

n= c.v
= 145 mmol/l . 20ml →→→→→→ N=17,5 .10^20
= 2,9 mmol
ist das so gemeint

Geändert von charite (31.08.2010 um 12:59 Uhr)
charite ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige