Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.08.2010, 00:17   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Eintritt Säure-Base-Reaktion

Hi,

Zitat:
"Was ist die Ursache für den Eintritt von Säure-Base-Reaktionen?"
Ein Beispiel für eine Säure/Base Reaktion würde nach folgendem Schema ablaufen:

{HCl + H_2O \rightleftharpoons H_3O^+ + Cl*-}

Je nach dem welches Säure/Base Konzept zur Beantwortung herangezogen wird, kann man nun unter anderem folgende Aussagen treffen:

Basen haben ein freies Elektronenpaar und sind bestrebt ein Proton anzuziehen. Eine starke Base konkurriert mit einer schwachen Base um das Proton. Wenn die starke Base protoniert wird, wird die konjugate schwache Säure gebildet. Ein Säure/Base Gleichgewicht begünstigt immer die Bildung der schwachen Säure und der schwachen Base.

In unserem Beispiel ist H_20 die stärke Base, Cl^- die schwächere Base. Die stärkere Base wird protoniert. H_3O^+ ist die konjugate Säure.

Man kann die Säure/Base Reaktion auch als eine Verdrängugn der schwächeren Base durch die stärkere verstehen. In Beispiel wird am Proton die schwächere Base Cl^- durch die Stärkere Base H_2O verdrängt.


Eine ganz wichtige Rolle spielt natürlich auch die Reaktionsenthalpie.

Wenn eine Säure/Base Reaktion stattfindet, geschieht das SPONTAN!

Spontan bedeutet hohe,negative Gibbs-Energie!


delta G = - R*T ln K = delta H - T * delta S

Hohe, negative Gibbs-Energie (delta G) bedeutet große, positive Gleichgewichtskonstante (K) bzw. eine exotherme Reaktion und Entropiezunahme. Alle diese Faktoren begünstigen eine spontane Reaktion und ermöglichen überhaupt erst (wenn du so willst) eine Säure/Base- Reaktion

Eine Säure mit sehr niedrigem pKs wird nahezu vollständig dissoziiert in Lösung vorliegen. Nach obiger Herleitung ist damit also ein Energiegewinn bzw. ein Entropiezuwachs verbunden. Das ist die Ursache für die Reaktion.

Somit wird die Reaktion auch von der Lage des Gleichgewichts beeinflusst.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige