Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.08.2010, 11:22   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Molare Reaktionsenthalpie/Reaktionsenergie

warum molare Reaktionsenthalpie und molare Reaktionsenrgie bei
W=-p*v=0 nicht gleich groß sein sollen verstehe ich nicht...

Zitat:
Wenn es eine konkrete Aufgabe geben sollte, dann posten sie bitte deren Text. Wenn nicht, dann sagen Sie. uns auf welchem Niveau ihre Frage eingeordnet werden soll , und warum Sie gerade diese, aus meiner Sicht nicht gerade leichte Frage gestellt haben.
aber es gibt zumindestens eine konkrete Aufgabenstellung,auf dem Niveau einer 11. gymnasial Klasse:
zunächst sind 2 Versuche dargestellt:
jeweils HCl + Mg
nun sollte man die angaben für {dv  und  W}ergänzen

1. Versuch: isobar -> p=konstant

demzufolge, müsste nachdem was ich gelernt habe: {dv>0 ->  W<0}

2.Versuch: isochor -> V=konstant

hier habe ich {dv=0  ->  W=0}ergänzt


im zweiten Teil der Aufgabe muss man nun einen Lückentext verfolständigen:

1.Versuch: Die molare Reaktionswärme Q(m,p) bei konstatem Druck nennt man......
(hier habe ich molare Reaktionsenthalpie eingesetzt)

2.Versuch: Die molare Reaktionswärme Q(m,v) bei konstatem Volumen nennt man....
(hier habe ich molare Reaktionsenergie eingesetzt)

die Ausfüllung dieser beiden Lücken müsste nach unseren bisherigen Besprechungen auch richtig sein....

weiter im Text:
Die molare Reaktionsenthalpie und die molare Reaktionsenergie unterscheiden sich durch....(nur ganz kleine Lücke, weiß aber nicht was hin kommt??)

Sie sind gleich wenn....(wieder nur ganz kleine Lücke, hier hätte ich nun W=0 eingesetzt, was laut FKS aber falsch ist, was kommt dann dahin?)

Der 1. haupsatz mit den molaren Größen lautet dann:.....
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige