Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.08.2010, 16:11   #10   Druckbare Version zeigen
cheels  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Wie Ozonbehandlung

Also, aufgrund der Postings hier bin ich mal davon abgekommen den ganzen Raum mit Ozon zu behandeln, weil ich niemanden, auch nicht mich selber und auch nicht die Katze als bodennahestes Säugetier hier gefährden will.

Also möchte ich nur den kritischsten Teil des Kastens behandeln, den ich aber nicht nach draussen verbringen kann, weil er im 1. Stock und außerdem ein Einbaukasten ist.

Was haltet ihr von folgender Vorgehensweise:

Ich habe: 1 Ozongerät und 2 Standventilatoren. und Verlängerungskabel.

Ich lege das Ozongerät in den Kasten und verklebe diesen so gut es geht mit einer Verlängerung aus dem Kasten heraus.

Im Raum lasse ich das Fenster offen und führe dort das Verlängerungskabel hinaus, damit ich das Gerät von unten ausstecken kann.
Auf der Türseite des Raumes stelle ich den Standventilator auf und lasse ihn in Richtung Fenster gerichtet, stelle ihn aber noch nicht an. (Auch dieser Ventilator wird per Verlängerung von aussen geschalten.)

Der 2. Ventilator steht vor dem Raum und ist auf die Türe gerichtet.

Jetzt stelle ich das Ozongerät an und lasse es 1/2 Stunde laufen.
Nach der halben Stunde stelle ich das Gerät von aussen ab und schalte den Ventilator im Zimmer von aussen an.

Nach 1er Stunde betrete ich den Raum, richte den Ventilator 1 auf den Kasten und stelle den draussigen Ventilator in den Raum zur Türe in Richtung Fenster, öffne den behandelten Kastenteil und verlasse den Raum sofort wieder und schließe die Türe.
Das ganze lasse ich über Nacht laufen und öffne den Raum erst am nächsten Tag.

Das sollte doch ohne Schäden abgehen, oder ?

Beste Grüße
Cheels

Geändert von cheels (20.08.2010 um 16:18 Uhr)
cheels ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige