Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.08.2010, 23:45   #6   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.884
AW: Grundeigenschaften von chemischen Elementen

Zitat:
Zitat von Pria Beitrag anzeigen
.... gibt es keine unvorhersehbaren Faktoren , was es theoretisch ermöglichen müsste , eine klare Vorhersage treffen zu können.
nennet sich glaube ich "determinismus" und wurde in den naturwissenschaften kurz nach der jahrhundertwende (1900) auf den muellhaufen der wissenschaftsgeschichte geschmissen.
--> schon die grundlegenste aller deiner annahmen taugt nix

--> du kannst den zukuenftigen zustand eines systems NICHT exakt vorherberechnen


es gibt (sehr kleinteilige) versuche auch in dieser unbestimmtheit zumindest naeherungsweise hinreichend zutreffende systemzustaende zu berechnen (--> quantenmechanische berechnungen). guck da mal rein damit du ueberhaupt einen hauch einer ahnung davon hast welche dose wuermer du da aufzumachen im begriff bist.
mit der nummer beschaeftigen sich weltweit wissenschaftlich hochkompetente arbeitskreise mit vergleichsweise ansprechenden ressourcen +know how, und selbst die koennen bestenfalls mal das verhalten einzelner einfacher kleiner molekuele im vakuum naeherungsweise kalkulieren.

alles andere ("ab initio"-artig) berechnen zu wollen - und das scheinst du ja mit deinem "elementbaukasten" vorzuhaben - ist way beyond realisierbar

chemie ist und bleibt zwangslaeufig eine empirische wissenschaft. man kann innerhalb gewisser grenzen regeln + gesetze formulieren, aber eben nur innerhalb gewisser grenzen.
chemie ist daher nicht "auf einfach" computerisierbar

gruss

ingo
magician4 ist gerade online   Mit Zitat antworten
 


Anzeige