Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.08.2010, 01:40   #10   Druckbare Version zeigen
Alicantha weiblich 
Mitglied
Beiträge: 69
AW: PSE Entstehung

Ich hab folgende Darstellung des PSE nach Mendelejew gefunden:
http://halbtagsblog.files.wordpress.com/2010/03/mendeleev_table_5th_ii.jpg

Allerdings werde ich aus den Angaben nicht so recht schlau.
1. Spalte - Eigenschaften unter Normalbedingungen
t - Schmelzpunkt
a - Dachte zuerst an Radius, aber das kommt auch nicht hin
d - Dichte?
A/d - molares Volumen?
- Wie wurden die Eigenschaften seinerzeit bestimmt? Bei manchen Wert schien er ja eher unsicher und klammerte sie ein. Andere hingegen kommen den heute tabellierten Werten schon ziemlich nah.


2. Spalte - Wasserstoff- und Organometallverbindungen
Was bedeuten die Striche bzw. unterschiedlichen Stärken der Zahlen?

3. Spalte - Atommassen
Bei den Lücken sind Zahlen in Klammern gesetzt und links und rechts Tilden, was heißt das? Stellte er hier Vermutungen an, wieviele Elemente noch dazwischen liegen (müssten/könnten/sollten)? Warum ließ er überhaupt Lücken? Zwischen Wasserstoff und Lithium ist ja beispielsweise auch keine. Mendelejew konnte ja nur vermuten, ob dazwischen noch was ist.

4. Spalte - Oxide
Auch hier wieder: Was bedeuten die Striche und unterschiedlichen Schriftgrade? Warum sind manche Zahlen mit Kreuzen, andere mit Sternen versehen?

5. Spalte - Eigenschaften der Oxide (?)
Die erste Spalte dürfte sich wieder auf die Dichte beziehen, aber die anderen?
Alicantha ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige