Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.08.2010, 17:41   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Löslichkeit am Beispiel der Sorbinsäure

Zitat:
Zitat von magician4 Beitrag anzeigen
das ist eine der wenigen fragen die sich NICHT stellt: die (maximale) loeslichkeit eines stoffes in einem loesungsmittel ist wirklich eine reine funktion der temperatur: WENN es also auch kalt in loesung bleibt dann kann sich folglich auch nicht mehr geloest haben als es die loeslichkeit im kalten zustand hergibt.

gruss

ingo
Dann gäbs aber keine übersättigten Lösungen, die (metastabil glaub ich) auch kalt viel mehr gelöst haben als bei der jeweiligen Temperatur möglich wäre.

Beispiele: Natriumacetat in Wärmekissen

LG Klaus
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige