Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.08.2010, 21:18   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Auflösen von Titan - Was ist entstanden?

Hallo,

Hab vorhin noch mal etwas vom hochreinen Zink dazugegeben.
Minimalster Geruch.
Du hast also wohl recht mit dem unreinen Zink.
Von der Lösung Titan + H2SO4 kam es also nicht.

Habe jetzt PDFs gefunden bzgl. Depassivierung von Titan.
Aber alles viel zu aufwendig, zumal ich ja nur mal was mit Titan
machen wollte. Und das habe ich ja, wenn auch ohne Erfolg.
Hab das Titan jetzt gesäubert wieder im Behälter, Lösung entfernt.

Naja, müssen halt andere Metalle meiner Sammlung dran glauben und sich meinen Versuchen stellen

Dein Kupferblech war wohl auch legiert bzw. kein Elektrolysekupfer.
Die Unreinheit genügt dann schon für seltsame Sachen.
Aber anscheinend was das ziemlich viel an Unreinheit und kein CuO, das wäre doch zu CuSO4 geworden mit deinen Methoden.
Tja, in der Chemie ist alles möglich, das lernt man so ziemlich als Erstes

Liebe Grüsse, Klaus
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige