Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.08.2010, 19:20   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Auflösen von Titan - Was ist entstanden?

Danke,

also:

1.
Einen Teil der ungefilterten schwarzen Brühe zu ca. 3facher Menge Wasser gegeben und dannmit eine Spatelspitze Zink dazu... Binnen sekundenbruchteil Entfärbung und Reaktion.
Denke mal an H2-Entwicklung... Dazu ein absolut unerträglicher Gestank, den ich mit nichts vergleichen kann. Nicht stechend eher so faulig, ganz leicht süsslich, aber kein H2S...Das würde ich kennen. Geruch kann ich absolut nicht beschreiben. Völlig unbekannt.

2.
Einen Teil der ungefilterten Lösung einmal verdünnt, einmal direkt mit 3% H2O2 gemischt. Ausser Aufhellung durch Verdünnung nichts zu bemerken.

Was bitte stinkt da so... Zink ist Pulver vom Kosmos C3000. Bei Bedarf hab ich auch noch 99,99+% reines Zink (aber nur in Barren).
SO2 ist es nicht, SO3 auch nicht. Würde ich auch kennen die "Gerüche".

Kann mit der restlichen Lösung noch ca. 5 Versuche machen. Jeweils ca. 0,3ml.


LG Klaus
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige