Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.07.2010, 09:51   #7   Druckbare Version zeigen
mib777 Männlich
Mitglied
Beiträge: 310
AW: Dispersionsfarben

Da hat FK schon recht, möglichst wenig. Das Zeug ist teuer und im Moment teilweise schwer zu kriegen.

Ein bischen kann man sich nach dem Glanz und der Nassabriebbeständigkeit richten. Je höher, desto mehr Bindemittel (gilt aber nur ganz generell, gibt viele Tricks, das so aussehen zu lassen ). Und schliesslich der Preis, je teurer desto hochwertiger. Aber auch hier aufgepasst, Schlechtes muss nicht billig sein

Ansonsten hilft nur Gewichtsfestkörper und Aschegehalt bestimmen, dann liegt man dicht dran (abzüglich Additive und Verdicker etc.)
__________________
Michael

Wer fragt ist vielleicht ein Narr - für 5 Sekunden.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
mib777 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige