Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.07.2010, 17:49   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.878
AW: Essigsäure vergärt weiter!?

das eine ist eine chemisch moegliche weiteroxidation - reine essigsaeure ist z.b. brennbar - , das andere der endpunkt der biologischen essiggaerung.

die bedingungen unter denen sowas stattfindet sind i.s. "einer flasche essig" hoechst unterschiedlich, und es gibt im haushalt eben praktisch keine microorganiosmen, die aus dem trick "essigsaeure + luft --> kohlendioxid, wasser + energie" dann ihren lebensunterhalt zu bestreiten versuchen

wenn man essigsaeure also net zu sehr zusetzt - sie also z.b. nicht in eine offene flamme einbringt - dann ist die viel zu faul um sich von blosser luft bei raumtemperatur nennenswert oxidieren zu lassen.
man nennt das "kinetisch gehemmt", und du triffst das im alltag praktisch ueberall: baeume entflammen nicht spontan (obwohl holz brennbar ist), tankstellen gehen nicht spontan in einem flammenmeer auf usw...

d.h.: obwohl ein system "benzin + luft" thermodynamisch instabil ist ( = es wuerde sich lohnen zu reagieren), wirst du da ohne die hilfe eines feuerzeugs nix werden: es ist kinetisch gehemmt (= es ist zu faul da auch in die hufe zu kommen, wenn du das system net im wahrsten sinne des wortes mal anfeuerst)

und mit essigsaeure, besonders in waessriger loesung, verhaelt es sich genauso

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige