Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.07.2010, 19:31   #5   Druckbare Version zeigen
Blade Runner  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Wasser mit Oxalsäure enthärten

Wieso ist das eine seltsame Idee?

Das Problem ist, dass wenn ich zu viel Kalk im Substrat habe, dieses im Laufe der Zeit basisch wird. Kakteen benötigen allerdings einen PH-Wert von 5-6. Ich möchte deshalb mein Leitungswasser von 20° fH auf 8° fH reduzieren. Da verbleibt immer noch genügend Calcium im Wasser. Regenwasser hat ja eine Härte von etwa 1.7° fH.

Das Calciumoxalat sammelt sich am Boden und kommt durch dekantieren nicht mit ins Giesswasser.


Ich habe mich bezüglich des Senkens auf 0° fH ungenau ausgedrückt. Meine Frage lautet, was passiert, wenn alle Calcium-Teilchen zu Ca-Oxalat ausgefallen sind. Wird das Wasser durch zu viel Oxalsäure toxisch?
Blade Runner ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige