Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.07.2010, 13:23   #5   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
Richtigstellung

(1.45) stellt -auch- die Energieeigenwerte aus der Lösung für die nicht-relativistische Schrödingergleichung des Wasserstoffatoms dar.

Für die Übertragung auf andere Kerne mit Z>1 ist die abweichende (effektive) Kernladungszahl in (1.45) zu berücksichtigen.

Zitat:
Heute erfuhr ich, dass (1.45) grob auch für alle anderen Atome gelten würde, bei denen "ein Elektron im Orbit und der Rest als an den positiv geladenen Kern gebunden" betrachtet würde.
Das ist mir zu pauschal, vgl. Bohr-Sommerfeld-Modell/Einführung der Nebenquantenzahl
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige