Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.07.2010, 21:48   #24   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Lanthanoidenkontraktion

Zitat:
Seit man die Existenz eines Elements mit der Ordnungszahl 43 annahm, wurde auf der Erde nach natürlichen Vorkommen gesucht. Erst 1961 gelang es, aus 5,3 kg Pechblende aus Katanga in Afrika ungefähr 1 ng Technetium zu isolieren und spektrografisch nachzuweisen.[22][19] Aus der Spontanspaltung von 238U-Kernen entsteht dabei das Element 43, wobei ein Kilogramm reines Uran etwa 10−9 Gramm Technetium enthält.[16][23][24]

Alles auf der Erde natürlich vorhandene Technetium ist ein temporäres Zwischenprodukt des nuklearen Zerfalls schwerer Atomkerne und zerfällt nach einiger Zeit selbst wieder. Das Vorkommen dieses Elements auf der Erde ist daher nicht mit dem eines stabilen Elements gleichzusetzen. Insgesamt liegt der Technetium-Gehalt der Erdkruste nur wenig höher als der des Franciums und Astats, beides ebenfalls radioaktive Elemente, die nur im Mikrogramm-Maßstab auf der Erde vorhanden sind.
Ist nicht vieles nur "ein temporäres Zwischenprodukt und zerfällt nach einiger Zeit selbst wieder"?

Zitat aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Technetium#Irdisches_Vorkommen
bm ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige