Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.07.2010, 20:57   #21   Druckbare Version zeigen
chemagie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.216
AW: Lanthanoidenkontraktion

Ich lese immer mehr und es wird verwirrender:

Emilio Gino Segrè (* 1. Februar 1905 in Tivoli, Italien; † 22. April 1989 in Lafayette, Kalifornien) war ein amerikanischer Physiker italienischer Herkunft. Segrè gelang 1937 der erste unumstrittene Nachweis des Elements Technetium und arbeitete im Zweiten Weltkrieg am Manhattan-Projekt zur Entwicklung

Emilio Gino Segrè (* 1. Februar 1905 in Tivoli, Italien; † 22. April 1989 in Lafayette, Kalifornien) war ein amerikanischer Physiker italienischer Herkunft. Segrè gelang 1937 der erste unumstrittene Nachweis des Elements Technetium und arbeitete im Zweiten Weltkrieg am Manhattan-Projekt zur Entwicklung der Atombombe in Los Alamos mit. Er erhielt 1959 zusammen mit Owen Chamberlain den Physik-Nobelpreis „für ihre Entdeckung des Antiprotons“. der Atombombe in Los Alamos mit. Er erhielt 1959 zusammen mit Owen Chamberlain den Physik-Nobelpreis „für ihre Entdeckung des Antiprotons“.
Nach einem Besuch bei Ernest O. Lawrence im Strahlenlabor der University of California, Berkeley im Jahre 1937 erhielt er einen Molybdän-Streifen aus dem Zyklotron-Deflektor, welcher ungewöhnliche radioaktive Emissionen zeigte. Nach vorsichtiger chemischer und theoretischer Analyse konnte Segrè zeigen, dass es sich um ein unentdecktes chemisches Element handelte, welchem er den Namen Technetium gab. Es war das erste künstlich erzeugte Element, von dem es keine natürlichen Vorkommen gibt
__________________
Gruß
Frank

13.09.2014: 4 Personen haben Geburtstag!
chemagie ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige