Anzeige


Thema: Chlorallergie
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.07.2010, 14:28   #2   Druckbare Version zeigen
Kalomel Männlich
Mitglied
Beiträge: 948
AW: Chlorallergie

Zitat:
Der Chlorgenerator erzeugt nun durch Elektrolyse aus Salz (Natriumchlorid) das zur Desinfektion benötigte Chlor. (ist das auch schlecht für die Haut unseres Sohnes?)
Chloridionen sind und bleiben Chloridionen, egal woher die kommen.

Was in der Pharmazie gemacht wird, ist die Desinfektion mit Ozon und UV-Licht. Da werden Hydroxylradikale gebildet, die für Keimfreiheit sorgen. Ob das aber eine sinnvolle Alternative im Hinblick auf den Durchsatz ist, kann ich nicht sagen, teurer wirds auf jeden Fall sein - aber chlorfrei.

Langfristig empfehle ich einen Schwimmteich. Allerdings ist der nicht keimfrei (die Keime bleiben aber auf einem niedrigen Niveau, weil sich ein ökologisches Gleichgewicht einstellt). Das halte ich persönlich nicht nur für schöner, sondern auch für besser (Stärkung der Abwehrkräfte). Allerdings muss man das wollen und den Platz dafür haben. Und natürlich Lust an der Arbeit damit und in Kauf nehmen, dass Blutegel, Libellen, Frösche, Kröten, Wasserpflanzen, Mücken etc. sich dann ansiedeln werden. Das ist natürlich Geschmackssache. Ich hätte gerne sowas .

Zitat:
was passiert wenn ich das Wasser nicht desinfiziere sondern nur entkeime - was passiert dann?
Ich denke die Chlorvariante ist nachhaltiger, also die Zeit in der es keimfrei bleibt ist größer.
__________________
Wissen ist gefährlich, Unwissen die Gefahr!

"Ich bin so glücklich, mein Bester, so ganz in dem Gefühle von ruhigem Dasein versunken, dass meine Kunst darunter leidet. Ich könnte jetzt nicht zeichnen, nicht einen Strich und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken."
(J.W.Goethe: Die Leiden des jungen Werther)
Kalomel ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige