Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.06.2010, 20:28   #1   Druckbare Version zeigen
Banan weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
Ermittlung des pKs mittels des pH am Äquivalenzpunkt

Hallo!
Ich hab da mal eine Frage!
Und zwar haben wir in einem Chmieversuch Essigsäure mit Natronlauge titriert.
Dann eine schöne Graphik gemalt und den pKs-Wert mittels Start pH sowie mittels dem pH am Pufferpunkt errechnet. Das klappte auch ganz gut.
Außerdem sollen wir den pKs Wert noch mit hilfe des pH am Äquivalentpunktes errechnen.
Und da hab ich so meine Probleme.
Ein Freund von mir hat mir seinen Lösungsweg gezeigt ( leider nicht erklärt) und nun weiß ich, dass ich mittels dem pKb auf die richtige Lösung kommen kann, aber ich versteh nicht wieso und wie eigentlich auch nicht.
Ich geb euch mal die Konzentrationen und so weiter, in der Hoffnung jemand kann mir einen Denkanstoß geben
50ml 0,1N CH3COOH
(+NAOH) mit Phenolphthalein
Start pH 2,84
pKs 4,68
Pufferpunkts pH 4,6 entspricht pKs
Äquivalenzpunkt pH 8,6
pKs ?
Danke an die, die antworten!!
Banan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige