Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.06.2010, 14:07   #11   Druckbare Version zeigen
MrFridge  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 42
Daumen hoch AW: Kohlenstoffdioxid

Zitat:
Zitat von magician4 Beitrag anzeigen
das hat mit der bedeutung von "frei" zu tun: die haben "frei", sind also net damit beschaeftigt irgendwelche bindungen zu machen

und vier der acht aussenelektronen des O2- sind eben damit beschaeftigt bindung zum kohlenstoff zu machen (eben die doppelbindung), sind also nicht frei

bleiben vier uebrig

die haben frei und bilden 2 elektronenpaare, wie man das in seiner freizeit halt gerne mal macht: sie sind jung, es ist sommer, das wetter ist schoen..
..so in der art eben

gruss

ingo
Vielen vielen Dank für deine Antwort! Das war einleuchtend und klar verständlich!
Ich dachte immer, dass das Kohlenstoffatom einfach jeweils zwei E an ein O-Atom abgibt und die O-Atome diese E einfach aufnehmen. Ich hab also gar nicht daran gedacht, dass wenn die O-Atome jeweils zwei Eletronen aufnehmen, auch zwei E vom O-Atom an der Bindung beteiligt sind. Jetzt wird mir einiges klar.

Bei Wasser, also O + H2 --> H2O, sieht das dann genauso aus oder? D.h. die H Atome geben ja jeweils ihr Elektron ab, das O Atom nimmt diese beiden auf. Es hat am Anfang ja 6 Außenelektronen, bekommt zwei dazu, hat dann also 8, also Oktettregel erfüllt. Von diesen 6 E sind ja folglich 2 E an der Bindung beteiligt, d.h. das auch bei Wasser das O Atom frei freie E-Paare hat. Korrekt?

Vielen vielen Dank nochmal!

Geändert von MrFridge (27.06.2010 um 14:13 Uhr)
MrFridge ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige