Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.06.2010, 13:32   #33   Druckbare Version zeigen
DrGeorg Männlich
Mitglied
Beiträge: 848
AW: ...ist der Wühlmaus Tod

Zitat:
Zitat von pleindespoir Beitrag anzeigen
Ich bezweifle, dass ein Inertgas in diesem Stadium noch schadenbegrenzend wirken kann.
Noch diese eine Abschweifung:
Deine Zweifel teile ich, die Begründung damals für
das SF6 war die geringere Diffusionsrate durch den
Schlauch.
Phosphide:
Nun, die Idee der im feuchten Erdreich PH3 entwickelnden
Phophide war meiner Meinung nach ein giftiges Gas,
das aber auch leicht oxidiert wird und dann als
Phosphat düngt, somit keine Dauerprobleme in der Erde
schafft. Der penetrante Geruch schließt versehentliche
Vergiftung von Mensch und Tier über der Erde aus.
Maulwürfe haben so ausgedehnte und tiefe Bauten,
obendrein ein sehr flinkes Verhalten Gänge mit Erdreich
abzuriegeln, daß man sie nicht miterwischt, allenfalls
vergrämt.
Georg
DrGeorg ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige