Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.06.2010, 20:54   #24   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: ...ist der Wühlmaus Tod

Zitat:
Zitat von Kalomel Beitrag anzeigen
Es geht hier nicht um das Schützen von Nahrungsmitteln oder Hausrat, sondern um ein rein kosmetisches Problem. Der wahre Anreiz eines Hobbygärtners und damit Naturfreundes sollte es sein, die Pracht des eigenen Gartens im Einklang mit der Umwelt zu entfalten und nicht die Umwelt dem Garten anzupassen. Dafür gibt es Gewächshäuser. Das ist zumindest meine Meinung!

Das Schema kann man beliebig auf andere Bereiche ausweiten, z.B. Korrosion. Sie fangen ja auch nicht an, die Meerluft zu entsalzen um Offshore-Windanlagen länger betreiben zu können.
Diese Teilfläche meines Grundstückes (siehe Bild im Anhang), wurde schon vor Jahrzehnten als aufgeschlossenes Bauland laut Flächenwidmungsplan gekauft. Ebenso die Flächen hinter dem Fichtenzaun, oberhalb davon, daneben und dahinter. Für meine Flächen zahle ich Steuern und gestalte mir meinen Garten und meine Natur deswegen so wie ich diese thematisch am Besten 'verkaufen' kann.

Statt des Gartens könnte sich dort eine Lagerhalle, oder ein Parkplatz finden - weswegen meine Vorstellung von Natur mehr als legitim zu verstehen ist.

Sogar eine Sitzstange findet sich dort - Pfeil im Bild. Damit wieder zurück!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg stange.jpg (167,0 KB, 20x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige