Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.06.2010, 18:24   #2   Druckbare Version zeigen
DrGeorg Männlich
Mitglied
Beiträge: 848
AW: Wie verhalten sich Phenol und Jodtrichlorid zueinander?

Zitat:
Zitat von Hans T. Beitrag anzeigen
und habe dabei Tierversuche gefunden, in denen beide Substanzen im Zusammenhang mit Ansteckungsversuchen injiziert wurden.
Das ist ja ganz schön abstrus.
Die beiden Substanzen reagieren gewiss miteinander,
wenn man sie in nicht zu geringer Konzentration im
richtigen Medium zusammen bringt. Es dürfte dabei
Jodphenol und/oder Chlorphenol entstehen.
Das ist aber sehr weit von der organischen Laborpraxis entfernt.
Gewiss hat das mal jemand probiert, da es aber in der
Standardpraxis nicht gelehrt wird, dürfte die Reaktion
nicht "vernünftiges" ergeben haben.
Bei Injektion in Tiere ist Reaktion ziemlich unwahrscheinlich,
da das JCl3 viel schneller mit jodierbaren Substraten im Körper
reagiert, bevor es ein Phenolmolekül findet.
Wann wurden diese Versuche durchgeführt? Gibt es
einen Zusammenhang mit Krebstherapie? Nur unter
einer solchen Prämisse ist derart heroische "Behandlung"
zu rechtfertigen.
Georg
DrGeorg ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige