Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.06.2010, 12:01   #12   Druckbare Version zeigen
DrGeorg Männlich
Mitglied
Beiträge: 848
AW: Reduktion zu elementarem Silber

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Dass Gegenteil ist der Fall : Bei noher Silberionenkonzentration und daaus folgender hoher Stromdichte erhält man das Silber in so feinverteilter Form,dass es schwarz aussieht, wie im Übrigen alle Metalle in feiner Verteilung.
Wenn man etwas von Galvanotechnik versteht, dann
stellt man den Strom ein, den überlaßt man nicht
irgendwelchen Zufällen des Badwiderstandes
(Den man auch in etwa "einstellt")
So was passiert nur den Jungs, die hier anfragen, warum
bei zwei Nägeln in Essig mit einer Monozelle nichts passiert.
Ansonsten ist tatsächlich die Silberabscheidung aus
nichtcyanidischen Bädern technisch unbrauchbar wegen
der Bildung großer Kristalle. Hier als Rückgewinnung
wäre das akzeptabel, hat aber Risiken, da so ein dendritisches
Wachstum auch zu Kurzschlüssen führen kann.
Die Beiträge von Tino, Anno und freechemist verraten praktische
Erfahrung mit der Fragestellung. Ich würde mir 3 mal überlegen,
ob ich denen widerspreche.
Georg
DrGeorg ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige