Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.06.2010, 20:28   #2   Druckbare Version zeigen
315917990 Männlich
Mitglied
Beiträge: 96
AW: Leitfähigkeitstitration

In der Firma habe ich noch Versuchsaufzeichnungen mit ner Titration von 50mL NaOH (c=0,1 mol/L) gegen 100mL HCl (c=0,1mol/L) mit pH-Werten und der Leitfähigkeit, wobei man den Neutralisationspunkt in einem XY-Diagramm bei Excel z.B. sehr gut an einer sprungartigen Veränderung des pH-und LF-Wertes sehen kann.

Sie nehmen am besten eine Magnetplatte, ein Becherglas mit HCl, c=0,1mol/L und einem Magnetfischchen und eine Bürette mit dem doppelten Volumen an NaOH, c=0,1mol/L und ein LF-Messgerät.

In Stichpunkten:
- Bürette aufbauen und mit Lauge befüllen
- Magnetplatte unter die Bürette stellen
- Becherglas mit Säure und Magnetfischchen unter die Bürette auf die Magnetplatte stellen
- LF-Messgerät am Rand des Becherglases in die Säure eintauchen lassen und fixieren

Erfassen der Leitfähigkeit:
30% der Lauge in 2mL-schritten hinzugeben,
10% der Lauge in 1mL-schritten hinzugeben,
20% der Lauge in 0,5mL-schritten hinzugeben,
10% der Lauge in 1mL-schritten hinzugeben,
30% der Lauge in 2mL-schritten hinzugeben.

Auswertung als XY-Diagramm

X-Achse = Volumen der Lauge in [mL]
Y-Achse = Leitfähigkeit in [mS]

Geändert von 315917990 (23.06.2010 um 20:48 Uhr) Grund: Ergänzungen gemacht; Frage nicht vollständig beantwortet.
315917990 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige