Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.06.2010, 09:34   #21   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Ozon oxidiert Fett?

Zitat:
Zitat von magician4 Beitrag anzeigen
...

aber wie gesagt, davon ist abzuraten, zumal es sehr gute putzmittel etc. fuer das problem gibt: KOH in PVA eingedickt, nen stuendchen einwirken lassen, abspuelen und gut isset...

gruss

ingo
Keine Chance - was habe ich da schon alles ausprobiert... Die Gitter werden nie mehr, zumindest optisch halbwegs fettfrei!

KOH auf die heiß (mit 110°C bei 130 Bar Druck und die Lanzendüse beidseitig auf 2-3cm ran), vorgewaschenen Gitter gestreut(mit dem Granulat gut bedeckt und mehrmals vorsichtig nachgefeuchtet bis es dampft und in Lösung gehend abtropft), dann wieder klar gestrahlt und in einer Blechwanne mit Aceton geschwenkt - keine Chance!

Die 8 Gitter im Format von je 55x35cm, tragen als Filterschicht ein mehrlagiges Edelstahlgeflecht, ähnlich wie die einstigen Kettenhemden der Ritterrüstungen zwischen zwei Haltegittern. Am Abzug selbst hängt ein Abluftrohr mit 50cm Durchmesser und ein Walzenlüfter mit einem Drehstrommotor...

Die Aussagen des obigen Lüftungstechnikers halte ich der praktischen Erfahrungen wegen, nur für schlichte 'Aufschneiderei'

Glatte Oberflächen, wie die schwarzen Krusten an Pfannen u.ä. vom Gasofen, gehen halbjährlich gut mit der gezopften Topfbürste auf der Flex ab.

Geändert von hw101 (23.06.2010 um 09:43 Uhr)
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige